Fashion Week

Was Sie über die Giorgio Armani Cruise 2020-Show in Tokio wissen sollten

Feuertaufe für Giorgio Armani: Am Freitag, 24. Mai 2019, präsentierte der italienische Designer in Tokio die erste Cruise-Show seines Labels.
Reading time 2 minutes

Der Kontext

Diese Fashion Show in Tokio stellte nicht nur den Eintritt von Giorgio Armani in den immer dichter werdenden Kalender der Cruise-Kollektionen dar, sondern sie markierte auch die Wiedereröffnung des Armani Towers, dem Hauptsitz des italienischen Unternehmens im Stadtteil Ginza. Mit 56 Meter Höhe und elf Etagen finden Sie in dem Gebäude unter anderem ein chices Restaurant und eine Lounge-Bar. Ausserdem verfügt der 2007 eingeweihte Tower neu über zwei Ebenen, die der Innenarchitekturlinie Armani/Casa gewidmet sind. 
 

Der Stil

Die erste Cruise Collection von Giorgio Armani, Insula, enthält 120 Silhouetten für Frauen und Männer, die in einem 1872 eingeweihten Denkmal der japanischen Museographie vorgestellt wurden. Durch ein Spiel mit Farben und Texturen brachte der Modeschöpfer die Einzigartigkeit der Inseln, in erster Linie Japans, in die Kollektion ein. Doch der Zauber lag vor allem in den klaren Figuren, in der makellosen und minimalistischen Reihe von Abendkleidern, mit denen der Modeschöpfer seine Hommage an das Land perfektionierte.
 

Die erste Reihe

Während Leonardo Dicaprio im Smoking von Giorgio Armani die Stufen des Palais des Festivals in Cannes bestieg, setzte sich Uma Thurman mit dem japanischen Architekten Tadao Andō und dem Schauspieler Hidetoshi Nishijima in die erste Reihe der Cruise Show in Tokio. Der rote Teppich bleibt einer der vom Couturier bevorzugten Bereiche, doch seinen verheissungsvollen Einstieg in das Cruise-Geschäft öffnet ihm neue Türen.

/

Tags

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel