Beauty

Genf: Die Beauty-Connection

von Valérie Fromont
12.10.2017
Unsere Feuilletonistin Valérie Fromont verrät uns die besten Genfer Hotspots für Beauty und Wellness. Eine subjektive und nicht abschliessende Auswahl aus ihrem Adressbuch.
Namaha

Vor zwei Jahren haben Célina und Marc Hwang gemeinsam Namaha eröffnet. Nach einer erfolgreichen Tanzkarriere haben beide eine neue Berufung entdeckt und helfen nun anderen dabei, sich selbst Sorge zu tragen. Zusammen mit den von ihr ausgebildeten Kursleitern erteilt Célina die präzisesten Pilates-Kurse in Genf. Marc Hwang gibt Massagen, besonders Thai-Massagen, die jede Ihrer bisherigen Massageerfahrungen in den Schatten stellen werden. Ziel aller bei Namaha angebotenen Aktivitäten und Behandlungen sind dieRückkehr zu sich selbst, Erholung für den Körper, das Wiederentdecken der eigenen Beweglichkeit, die Entfaltung der Sinne und der Genuss der eigenen Lebensfreude. 

www.namaha.ch

 

 

 

 

 

NAMAHA3©GregoryBatardon.jpg

 

 

 

 

 

Amel

Meine Friseurin (und die einiger der anspruchsvollsten Köpfe der Stadt). Eine gute Friseurin zu finden ist eine schwierige Angelegenheit. Eine mit dem richtigen Gefühl für Proportionen, eine mit Stil und der nötigen Intelligenz, um Persönlichkeit und Aussehen der Kundin auf Anhieb zu erfassen. Amel hat all das, und dazu einen Salon, in dem jeweils nur eine Kundin bedient wird. Dies gibt einem den Raum und die Privatsphäre, sich wie eine Prinzessin zu fühlen. Die einzige Friseurin, bei der man nicht mit dem dringenden Wunsch herauskommt, schnell zu Hause die Haare zu waschen, damit man sich selbst wiedererkennt.  

Le Living by Amel. 022/557 45 47

 

 

 

 

 

 

Rhum Raisin

Für Wellness- und Entspannungsreisen jeder Art vertraue ich nur Tina Barde. Ihre langjährige Erfahrung, ihr erlesener Geschmack, ihr exklusives Netzwerk und ihr Blick für Details machen sie zur perfekten Travel-Designerin. Tina Barde weiss, wie man im Leben das Glück findet, und all ihre Reisen – von ihr massgeschneidert und weitab von standardisierten Reisekatalogen – zeugen davon. Ihre Adressen für Yoga- und Wellness-Aufenthalte sind Gold wert.  

www.rhumraisin.ch

 

 

 

 

 

Chantecaille

Als Biokosmetik-Fan habe ich meine Pflegeprodukte lange von meinen Reisen nach Paris oder New York mitgebracht (snobistisch, ich weiss). Nun aber ist die amerikanische Marke Chantecaille auch in der Romandie erhältlich. In den Regalen der Parfümerie Bongénie gibt es Make-up und ultra-gezielte Pflege, wirksam und superschick verpackt. So gefällt mir das!
Erhältlich bei Bongénie in Genf und Lausanne.

www.bongenie.ch 

 

 

 

 

 

Chantecaille1.jpg

 

 

 

 

 

Ou bien encore

Das einzige Manko dieses Restaurants ist, dass es nicht immer geöffnet ist. Doch natürlich ist das der Preis einer bewussten, authentischen und vielfältigen Küche. Gerichte aus frischen Zutaten der Region, vegetarisch, bunt und einfallsreich, raffiniert durch ihren aufregenden Charakter – von der Neuerfindung des Croque Madame bis hin zu Suppen mit dem gewissen Etwas. Ob Mittagessen, Apéro oder Catering-Service, für jede Gelegenheit gibt es hier eine Sinnesfreude. 

www.oubienencore.ch

 

 

 

 

 

Sandra Piretti

Die erste Adresse in Genf für Yogis aller Stilrichtungen, die ihr Können ausbauen möchten. Hier unterrichtet Sandra Piretti und manchmal auch ihr Assistent Stéphane Bonvin, ein zertifizierter Iyengar-Lehrer. Der Geist, der hier gelebt wird, ist genau das, was ich suche. Eine offene, vielseitig beeinflusste Herangehensweise ans Yoga, mit Bewusstsein und Gespür für Körper, Atmung und Energie, ohne Druck oder Erwartungen.

www.yoga-geneve.ch

 

 

 

 

 

Théodora

Théodora wurde 2005 eröffnet. In diesem Cocon mitten in der Stadt findet die Kundin ultra-exklusive Nischenparfums und dazu eine unvergleichliche Beratung. Mit ihrer besonderen Feinfühligkeit und ihrem enzyklopädischen Geruchssinn bietet die Eigentümerin Sophie Bianchi hier eine wohl durchdachte, ständig neue und einmalige Auswahl.  

www.parfumerietheodora.com

 

 

 

 

 

Vitrine.jpg

 

 

 

 

 

Sandraline

Sandra ist mit magischen Händen gesegnet und setzt sich für natürliche Schönheit ein. Nach ihrer Überzeugung lassen Injektionen nicht nur die Mimik erstarren, sondern blockieren auch die zur Selbstregeneration notwendige Energie der Haut. Daher bietet sie in ihrem Institut eine Palette an nicht-invasiven Anti-Aging-Techniken an, die die natürliche Produktion von Kollagen und Elastin fördern sollen. Verschiedene hautglättende Methoden wie Radiofrequenz und Meta-Therapie unterstützen das manuelle Lifting durch Kodobo-Massage und sichern dem Institut einen anspruchsvollen, treuen Kundenstamm. Eines der bestgehüteten Geheimnisse der Stadt.

 

 

 

 

 

Francis Ases

Ich habe nicht jeden Tag die Gelegenheit, mich schminken zu lassen. Doch bei speziellen Anlässen wende ich mich an Francis Ases. Er ist ein herausragender Studio-Makeup-Artist und für Modeshootings in der Romandie die Referenz überhaupt, doch vor allem ist Francis eine strahlende Persönlichkeit und schenkt mir Vertrauen in meine eigene Schönheit. Und das ist noch viel mehr wert als ein guter Concealer.

www.francisases.com

 

 

 

 

 

FRANCIS7.jpg

 

 

 

Image Credits:
ZVG
Gregory Batardon

Artikel teilen

Tags

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel