Fashion Week

Marni macht Schlafmützen strassentauglich

Die Männerkollektion von Marni für die Saison Herbst/Winter 2019/20 erweist sich als vielfältig und verträumt.
Reading time 1 minutes

DER ORT

Eine Halle mit kühlem Charakter und Wänden aus Lautsprecherboxen, in der das Publikum in der Mitte auf einer schwarz ausgekleideten Pyramide sass. Ein starker Kontrast zu der Kollektion, die viel Wärme ausstrahlte. 

DIE ZUSAMMENFASSUNG

Während die Runway Show mit eher traditionellen Silhouetten wie langen Mänteln und übergrossen Hosen eröffnet wurde, änderte sich der Ton der Kollektion schon bald. Tierprints und Farbexplosionen verliehen dem Gesamtbild einen leichten, wenn nicht sogar kindlichen Ausdruck. Die Schnitte waren extra gross, so dass sich die Models in ihren Kleidern zu verlieren scheinen. Dieser Eindruck wurde durch deren verträumte Gesichter verstärkt, was sie so wirken liess, als wären sie erst gerade aufgewacht. Zum Schluss hin wurden die Kreationen von Francesco Risso ein wenig ernster, als ob sich die Kinder dazu entschieden hätten, sich in Eile umzuziehen und zu beweisen, was die neue Generation zu bieten hat. 

DAS DETAIL

Die - wortwörtliche - Schlafmütze mit Bommel. Ein Allrounder, der sich in den Strassen der Grossstadt ebenso gut macht wie nach dem Aufwachen unter der Bettdecke.

/

Tags

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel