Fashion Week

Bei Prada wird das Düstere zur Mode

Im schummrigen Licht bahnten sich bizarre Gestalten nach der Manier von Prada ihren Weg.
Reading time 1 minutes

DER ORT

Prada hat sich einen Laufsteg in der Lobby des Desposito aufgebaut und diesen in ein Lichtspiel verwandelt. Der grosse Saal in der Mailänder Fondazione Prada wird sonst für Sonderveranstaltungen genutzt.

DIE ZUSAMMENFASSUNG

Inspiriert von Monstern wie Frankenstein führte diese Kollektion direkt in die dunklen und unbekannten Abgründe des italienischen Hauses. Miuccia Prada liess die Show mit Models in gänzlich schwarzer Bekleidung eröffnen, welche mit ihrer Bekleidung an die Addams Family erinnerten. Man bekam viele Zweireiher zu sehen, die mit hoch geschnittenen Hosen im 7/8-Schnitt kombiniert wurden. Diese wurden um die Taille von mehreren Ledergürteln festgehalten. Der hochtaillierte Schnitt bewies sich als roter Faden durch die gesamte Show: Miuccia Prada verlieh ihren ernsthaft anmutenden Kreationen so ein unerwartetes Detail. Bunten Pullovern wurden ausserdem gestrickte Pelzwollkrägen aufgesetzt, auf Jacken und Hosen aufgenähte Taschen, und die Krägen der Hemden wurden übergross gezeichnet. Eine dunkle und fast schon militärische Gestaltung der Herbst-/Winterkollektion 2019/20, die schon jetzt einige Trends der Saison erahnen lässt.

DAS DETAIL

Die Mützen mit langen Ohrenklappen aus Fell. Ein Accessoire mit Love/Hate-Faktor, das unerwartet sein Comeback feiert.

/

Tags

fashion
fashionweek
fashionshow

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel