Schmuck

Die moderne Frau nach Cartier

In der raffinierten Kollektion Cactus de Cartier wird die Kaktusblüte in ihrer ganzen Komplexität präsentiert. Verkörpert wird die Kollektion durch die katzenhafte Schönheit von Mariacarla Boscono. Die Linie verführt mit Einzigartigkeit und Nonkonformist.
Reading time 1 minutes

Laut Cartiers neuer Linie Cactus wird die Vielfalt der Natur den grossen Künstlern weiterhin helfen, edlen Schmuck zu kreieren. Inspiriert von der stacheligen Wüstenpflanze, materialisiert Cartier die komplexen Facetten der Weiblichkeit - fähig, feindlichen Umgebungen zu widerstehen, warten diese faszinierenden Pflanzen auf die Nacht, um sich dann mit Blumen zu schmücken. Eine Dualität, welche die heute erforderliche und meist vorausgesetzte Plarilität repräsentiert. Erfolg haben, indem man sich seiner ungezähmten Seite bewusst ist, ohne dabei seine natürliche Eleganz zu verlieren. Das Gesicht dieser skurrilen und interaktiven Kampagne? Das Italienische Model Mariacarla Boscono, die diese selbstbewusste Frau in einem dadaistischen Kontext - welcher mit den üblichen Regeln des Luxusfilms bricht - perfekt verkörpert. Die Cactus-Linie kann man ohne Zweifel asl ultra-schicken Underdog bezeichnen.

Sei wild mit dem Cartier Cactus

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel