People

«Wie verbringst du deine Festtage, Nadja Axarlis?»

Erneut geht ein Jahr zu Ende, die Festtage rücken näher. Nach zahllosen Abenteuern kehrt allmählich für einige Tage Ruhe ein. Wie verbringen unsere Favoriten der Schweizer Modewelt diese besondere Zeit? L’OFFICIEL Schweiz hat nachgefragt. Diesmal bei Nadja Axarlis, Gründerin des Genfer Fake Fur-Labels FUZZ.
Reading time 1 minutes
Nadja Axarlis in FUZZ.

Verreist du über die Festtage?
Zum ersten Mal lassen wir den Endjahresstress hinter uns und verreisen in die Sonne mit unseren zwei Kindern. Ich freue mich wie ein kleines Kind darauf, Tag und Nacht mit ihnen zusammen zu sein. Denn seit den letzten zwei Jahren arbeite ich sehr viel und die beiden sind noch so klein, ich vemisse sie sehr.
 

Wie und wo feierst du Silvester?
Silvester war nie ein superwichtiges Fest für mich und das noch weniger seit ich Kinder habe. Ich denke, dass wir dieses Jahr zu Hause mit Freunden und deren Kindern feiern werden. Mal schauen, ob die Kleinen wach bleiben werden bis Mitternacht... oder ob wir Grossen es aushalten ;) 
 

Auf was können wir uns in 2019 von deiner Seite her freuen?
Auf viel neues bei FUZZ – neue Farben, Styles und Qualitäten, wie noch nie zuvor auf dem Markt gesehen!

fauxfur.com
Instagram: @fuzznotfur

 


Image Credits:
ZVG

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel