Art

Schönschreiben leicht gemacht: Die 5 goldenen Regeln

Mit der Weihnachtszeit kommt der Druck, perfekt handgeschriebene Karten zu verfassen. Für viele von uns ein Graus. L'OFFICIEL Schweiz hat für Sie die wichtigsten Regeln zusammengetragen die selbst die grösste Sauklaue zum Kalligrafen machen.
Reading time 1 minutes
1. Spielen Sie mit der Dicke

Starten Sie den Buchstaben mit einem dünn zulaufenden Tuschestift von oben mit grösserem Druck. So wird der Stift-Strich dicker. Werden Sie nach unten immer dünner. So entsteht ein kunstvoller Buchstabe. 

2. Mit einer Form vorzeichnen

Diese Technik eignet sich besonders gut, wenn die mit ihren Sätzen ein kunstvolle Form erzeugen wollen.

Legen Sie dazu ein vorausgeschnittenes Herz oder Stern auf eine Karte uns zeichnen Sie die Form mit einem Bleistift nach. Danach können Sie ihre Nachricht innerhalb der Form niederschreiben. Zu guter Letzt radieren Sie die Bleistift Linien aus. 

3. Immer locker bleiben!

Schönschreiben gelingt nur dann, wenn Sie auch locker sind. Vertrauen Sie ihrem Instinkt. 

4. Schattieren

Um ihren Sätzen ein kunstvolles Finish zu geben, fahren Sie mit einem helleren und dünneren Stift dem Geschriebenen nach. 

5. Mit Gefühl

Schreiben Sie einfach drauf los. selsbt wenn Sie fehler machen, können diese immer noch behoben werden. Denken Sie daran, dass ihre Handschrift Teil ihrer Persönlichkeit ist. 

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel