Hommes

Das Glück erschaffen

Ende 2018 hat Freitag eine Glücklichmacher*in-Stelle ausgeschrieben. Nach der Auswertung der eingetroffenen Bewerbungen, sind nun zwei offizielle Glücklichmacher ernannt worden.
Reading time 2 minutes
© Peter Hauser

Die genau Bezeichnung der Stelle lautet Executive Vice Pleasident for Global Happiness (EVPfGH). Über 220 interessierte Glücklichmacher*innen haben sich dafür beworben. Zwei wurden ausgewählt. Diese beiden sind nun bei Freitag angestellt, um mehr Glück in der Welt zu verbreiten und den Serotoninspiegel der Mitmenschen steigen zu lassen.

Der erste der beiden ist Allan Dransfield. Für diesen EVPfGH mit englischen Wurzeln hat Glück "mit Menschen zu tun, ihren Beziehungen untereinander und mit geteilten Momenten. Auf unserem riesigen Planeten mit seiner kulturellen und geografischen Vielfalt scheint es, dass Taten meist mehr sagen als Worte". Ausserdem ist er sich sicher, dass das Grosse im Kleinen beginnt. Sein kleiner Beitrag für das grosse Glück ist eine Reihe sozialer Experimente, anhand derer er den universellen Glückscode erforschen möchte.

Tim Krohn ist der zweite EVPfGH. Den im Glarnerland aufgewachsene Schrifsteller kennen Sie vielleicht durch seine Romane "Vrenelis Gärtli" oder "Quatemberkinder". Für ihn ist "Glück nichts, das wir schaffen müssten. Wir tragen es in uns, es ist das Feuer, das uns am Leben erhält, es ist der Kern, der jeden von uns einzigartig und bezaubernd macht." Diesen Kern, der jeden individuell macht, wird in seiner Arbeit als Glücklichmacher gestärkt, indem er Raum und Ruhe für Kulturschaffende anbietet, um eigene glücklich-machende Projekte zu erschaffen.

1557069998959987 freitag happy allan peterhauser highres1557070001359840 freitag happy tim peterhauser highres
© Peter Hauser

Tags

hommes
new

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel