Food

tibits nun auch in der Romandie

Seit dem 6. Dezember ist die erfolgreiche Restaurant-Kette mit vegetarischen und veganen Leckereien nicht mehr nur in der Deutschschweiz aufzufinden.
Reading time 1 minutes

Nach 18 Jahren Erfolg mit neun Lokalen in sieben (deutschsprachigen) Städten eröffnet nun das erste tibits Lokal in der Westschweiz, genauer gesagt in Lausanne. Mitten im Bahnhof, wo einst das "Buffet de la Gare" zu finden war, ist nun die vegetarische und vegane Küche von tibits zuhause. Reto Frei, Mitgründer von tibits, meint zu der Location: "Die grosszügige, hohe Halle mit Stukatur hat enorm viel Charme und Geschichte. Wir sahen uns in der Pflicht, unser Konzept und unsere Innenarchitektur stilvoll in die historische Bausubstanz zu integrieren und entsprechend anzupassen." 


Nicht nur das innenarchitektonische Konzept wird ein wenig angepasst. tibits beweist Stil und gibt den Gästen in Lausanne neben dem bekannten kulinarischen Buffet auch einige Westschweizer Spezialitäten zur Auswahl - alle mit einem Augenzwinkern der tibits-Philosophie angepasst. Neben Saitan Bourguignon, Tofu au Vin, Käsewähe und Zwiebelwähe findet man auch eine neue Interpretatiton des Papet Vaudois, einem Eintopfgericht aus der Waadtländer Küche. Wenn Sie also das nächste Mal in Lausanne sind, wissen Sie, wo sie gutes und vertrautes Essen finden und sich gleichzeitig der Westschweizer Küche annähern können.

 

tibits.ch

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel