Fashion Week

Runway-Debüt: Shrimps Herbst/Winter 2019/20

Das beliebte faux-fur Label verfolgt bei seiner ersten Runway-Show einen mythischen Ansatz.
Reading time 2 minutes

Seit der Markteinführung im Jahr 2013 hat Hannah Weilands Label Shrimps mit seinen schrägen und bunten Kunstpelzmänteln schnell Kultstatus erlangt. Für Shrimps' erste Ready-to-Wear Runway-Show hat sich Weiland, die ihre Marke nach ihrem Abschluss am London College of Fashion kreierte, von der griechischen Mythologie inspirieren lassen. So wurden für die Show im Hintergund Illustrationen des Künstlers Ryan Driscoll im antiken Stil gezeigt. In der Front Row reihten sich bekannte Gesichter aneinander, darunter das Model Adwoa Aboah, die Schauspielerin Helena Bonham Carter, das Model Pixie Geldof, Lady Amelia Windsor, die Künstlerin Faye Wei Wei Wei und unzählige Influencer.

Ursprünglich produzierte die Marke zunächst nur faux-fur Statement Coats, die sich auf lustige Muster und Texturen konzentrierten. Doch diese Zeiten sind vorbei: Das Label entwirft nun auch Kleidung, Haarschmuck und perlenbesetzte Handtaschen. Die Show zeigte noch mehr abenteuerliche Designs, als wir es uns in der Vergangenheit von Weiland gewohnt waren. Kunstfellmäntel waren überdimensional gross und Maxikleider im Prärie-Stil erhielten eine dünklere Farbpalette, die hauptsächlich Herbsttöne wie Gelb, Schwarz und Kürbisorange enthielt. Die Show war ein Zusammentreffen unterschiedlicher Texturen und zeigte Spitzenhandschuhe, Wollsocken, seidige Hosen und Rüschen in Hülle und Fülle. Ein herausragendes Stück war ein bodenlanger, zottiger, orangefarbener Kunstfellmantel, gepaart mit passenden orangefarbenen Hosen und schwarzen Converse. Noch eine weiter Veränderung? In dieser Saison veröffentlicht Shrimp überdimensionale Versionen ihrer charakteristischen Perlentasche. Unser persönlicher Favorit für die nächste Saison!

/

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel