Fashion Week

Gotische Messe bei Prada

Angelehnt an Frankensteins Verlobte ebenso wie an Morticia Addams, ist die Prada-Frau des kommenden Winters ein Synkretismus für sich.
Reading time 2 minutes

DER ORT

Das Erdgeschoss der Fondazione Prada in Mailand, wo die 54 Silhouetten zwischen einer Wolke aus Glühlampen und einem Steg aus Stahlblech gezeigt wurden. Die Beschwörung des Irrlichts - der Topoi der gotischen Phantasie - ist umso mächtiger, nun da sie aus der Postmoderne entstanden ist. 

DIE SILHOUETTE

Expressionistisch, in jeder Hinsicht. Miuccia Prada baut sowohl auf dem gotischen Stil von Mary Shelleys Romanen (Frankensteins "Mutter") als auch auf der gotischen Gegenkultur, die Anfang der 80er Jahre in London geboren und von Tim Burton verfilmt wurde, auf. Das Ergebnis ist eine asymmetrische Silhouette zwischen Seidenkreppkleidern aus den 1950er Jahren, Spitzenblusen aus dem frühen 20. Jahrhundert und Militäruniformen, die neu interpretiert wurden, darunter eine "Bomber"-Offiziers-Jacke getragen von Gigi Hadid. "Romantik & Angst": Durch diese von Spannungen und der damit entstehenden Atmosphäre lebendig gewordene Kollektionen, offenbart Miuccia Prada auch eine gewisse Sicht auf die Welt.

DER CAST

Das englische Supermodel Cara Delevingne überzeugt in ihrer Rolle genauso wie einst Anjelica Huston und führt eine Gruppe von "Anfängerinnen", die kürzlich von Ashley Brokaw entdeckt wurden, über den Laufsteg. Eine von ihnen ist die Niederländerin Isa Peerdeman, die vor der Show noch eine Unbekannte war. 

Prada Herbst / Winter 2019 Womenswear Show
/

Sehen Sie sich hier alle Looks an.

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel