Be Well

Sommer, Strand und Sonnencreme: Must-haves für den Urlaub

Die Sommerkleidchen mit Blumenmuster, das Bikini im süssen Retro-Stil und die Sandalen liegen schon bereit.
Reading time 2 minutes

Doch der Weichkäse-Teint macht den Look noch nicht wirklich sommertauglich. Kein Wunder! Ab dem vierzigsten Breitengrad leiden wir von Oktober bis März unter konstantem Mangel an Sonnenlicht, und der Körper produziert zu wenig Vitamin D. Das wirkt sich nicht nur auf die Knochen und die Laune aus. Häufige Infekte, allgemeine Müdigkeit, schlechte Haut und Schlafprobleme können die Folge sein. Trotzdem ist beim Sonnenba- den Vorsicht geboten. Gerade in der Schweiz steigt die Zahl der an Hautkrebs Erkrankten – gerade bei Männern. Die Sonne ist zudem auch massgeblich für die Hautalterung verantwortlich. Darum merke: Wer Falten vorbeugen will, schützt sein Gesicht das ganze Jahr mit Sonnenschutz. Bevor man sich kopflos und ungeschützt an die Sonne legt, erwägt man besser einen Gang ins Solarium oder benutzt Bräunungscremes. Gerade im Gesicht sorgen Bronzing-Puder für einen sonnengeküssten Look – ohne Schäden. Ansonsten meidet man die Mittagssonne und verwendet Sonnencremes mit SPF 30 oder 50. Wer Make-up trägt, wählt ein Produkt mit mindestens SPF 30 oder greift zu den praktischen Kom- pakt-Sonnenpudern wie z.B. dem "Sun Sensitive Compact Invisible Cream SPF 50" von Lancaster. Er hat ein mattes Finish, ist für sensible Haut geeignet und passt in jede Handtasche.  

Gerade am Strand ist mehrfaches und grosszügiges Eincremen ein Muss, da Meer- oder Poolwasser die Wirksamkeit beeinträchtigen. Genau dafür hat Shiseido die "WetForce"-Linie entwickelt. Bei Kontakt mit Schweiss und Wasser verstärkt sich der Sonnenschutz dank 360°-Technologie. Wer ganz auf chemische Filter und Nano-Partikel verzichten will, testet die neue Sonnenlinie von Weleda. Sie ist besonders für Kinder geeignet, da sie einen weissen Film hinterlässt und man so genau sieht, wo die Kleinen geschützt sind. 

Auch nach dem Sonnenbad lechzt die Haut nach vermehrter Pflege. Damit die Bräune länger hält, bietet Filorga ein bräunungsmaximierendes Gel, das mit Hyaluronsäure befeuchtet, mit Ölen gegen die Zeichen der Hautalterung arbeitet und mit Mineralien und Aminosäuren regeneriert und Entzündungen verhindert. Jetzt nur noch die Badetasche packen und ab an den Strand oder in die Badi! 

 

 

Image Credits:
ZVG

Tags

beauty
summer

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel