Wopart – Work on Paper Kunstmesse erneut in Lugano
L'Officiel Art

Wopart – Work on Paper Kunstmesse erneut in Lugano

Im digitalen Zeitalter verliert die Arbeit mit und auf Papier an Bedeutung und rückt in den Hintergrund. Umso schöner, dass sich die Wopart – Work on Paper Artfair – diesem Material hingebungsvoll widmet. Bereits zum dritten Mal ist die Kunstmesse im Centro Esposizioni in Lugano zu sehen.
Reading time 2 minutes

Über 90 Aussteller aus elf verschiedenen Ländern versammeln sich vom 20. bis 23. September in Lugano. In diesen Tagen gehört dem Papier (und die Arbeit damit) das Bühnenlicht. Alles dreht sich um Zeichnungen und Drucke, Fotografien und Aquarelle, von fast schon antik bis hochmodern. Die Messe ist ein weitreichendes Resümee der unterschiedlichsten Techniken, Sprachen und Zeiträume, mit und in denen das Papier als Kunstformat verwendet wurde.

Mit dem Blick auf bereits zwei erfolgreiche Veranstaltungen in den letzten beiden Jahren, haben die Organisatoren – Lobo Swiss und Luigi Belluzi – das Format verbessert und erweitert. Neu gibt es neben dem Hauptbereich, in dem 71 Galerien ihre Werke ausstellen, einen "Emergent" Bereich, in welchem elf Galerien Werke junger Nachwuchskünstler ausstellen. Auch neu ist ein Veranstaltungskalender, welcher mit Events lockt, die verschiedene Aspekte und Innovationen rund um die Arbeit mit Papier beleuchten.

Eine besondere Neuheit ist die VIP-Lounge. Zu all den Ausstellungen und Anlässen in der Hauptausstellung ist es einem möglich, als VIP-Gast zusätzlich die Fotografie-Ausstellung "Viaggio nel Tempo. Un racconto per immagine", welche sich mit der sogenannten "Fotografia italiana" beschäftig, anzusehen. Zudem kann exklusiv das kleine Museum für Fotografien aus dem prä-digitalen Zeitraum besucht werden.

 

All diese und noch viele weiter spannende Ausstellungen machen neugierig und laden nach Lugano ein. Eine Kunstmesse, die diese Reise wert ist.

 

www.wopart.eu

 

 

 

Image Credits:
ZVG

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel