Woman

Versace sagt "Arrivederci!" zu Fell

Mit dem Entscheid, in Zukunft kein Fell mehr zu benutzen, schliesst sich das italienische Modehaus mehreren anderen grossen Modehäusern an.

Gucci schockierte letztes Jahr die Modeindustrie, als bekannt wurde, dass Creative Director Alessandro Michele für seine Kollektionen kein Pelz mehr verwenden würde. Angesichts der komplizierten Geschichte der Mode mit Tierschützern war es ein kleiner, wenngleich bedeutender Schritt. Unterdessen hat sich nämlich auch das italienische Modehaus Versace gegen die Verwendung von Fellen ausgesprochen. 

Als Donatella Versace in einem Interview mit dem Magazin "1843" über die Verwendung von Fell befragt wurde, sagte sie sachlich: "Fell? Da bin ich raus. Ich will keine Tiere töten, um Mode zu kreiren. Es fühlt sich nicht richtig an."

Einige andere Luxuslabels wie Tom FordGivenchy und Michael Kors haben sich auch mit einer Anti-Pelz-Einstellung beschäftigt, was die Frage aufwirft: Ist dies der nächste heisse Trend der Fashion-Welt? Während der Gedanke, dass die ganze Branche über Nacht pelzfrei wird, verlockend ist, braucht es kleine Schritte (wie die Bekanntgabe von Versace), um Schwung in die Sache zu bringen.

Fest steht: PETA kann sich freuen.

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel