Boss Herbst-Winter 2018/2019
Fashion Week

Boss Herbst-Winter 2018/2019 - ein eleganter Abschied

Die Hugo Boss Gallery Collection wurde gegen Ende der Fashion Week in New York in Downtown Chelsea präsentiert. Die Kollektion war zum einen eine Hommage an den klassischen und ikonischen Anzug von Hugo Boss und zum anderen die Abschiedskollektion des Artistic Directors Jason Wu.
Reading time 1 minutes

Die Präsentation war vom Künstler Robert Morris, der sich durch seine Theorien und skulpturalen Arbeiten zum Thema Minimalismus einen Namen gemacht hatte, geprägt. Dieser Leitgedanke wurde in die Schnitte der Kleider transformiert und sorgte für elegante und feminine Looks. Mit gerade einmal 18 Looks wurde der Fokus auf prägnante Schultern, schmale Taillen sowie überlange Ärmel gelegt und versprühte weibliche Eleganz. Oversize Pullover in Mohair und Merino Wolle bildeten ein zauberhaftes Gegenstück zu den knöchellangen Seidenkleidern und ärmellosen Longshirts.

Jason Wu zieht nach 5 Jahren der kreativen Leitung für die Womenswear von Boss den Hut und widmet sich wieder voll und ganz seiner eigenen Kollektion. Als Grande Finale drehten sich die Models zum Schluss auf einem runden Plateau – in Zeiten von Social Media und deren Schnelllebigkeit bot sich so eine intensive Auseinandersetzung mit den Looks von gelb, navy blau bis hin zu Accessoires wie Slippers oder Taschen in einem auffälligen Zebraprint – Boss liess uns damit allen etwas mehr Zeit zum Staunen.

www.hugoboss.com

/

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel