People

Kaia Gerber und Bella Hadid für die Fashion Awards 2018 nominiert

Das British Fashion Council hat die Nominierten für die diesjährigen Awards bekannt gegeben - lesen Sie unten, wer am Rennen teilnehmen wird.
Reading time 3 minutes

Die jährlichen Fashion Awards - eine der grössten Modepreise und eine Art britisches Equivalent zu den CFDA - finden am 10. Dezember dieses Jahres in der Royal Albert Hall in London statt. Nun hat der Organisator der Veranstaltung, das British Fashion Council, im Vorfeld die Nominierten für die verschiedenen Preiskategorien angekündigt.

 

Die Models Kaia Gerbe, Adwoa Aboah und Bella Hadid stehen alle auf der Liste für "Model of the Year". Neben den Instagram-It-Girls ist auch das sudanesisch-australische Model Adut Akech nominiert. Sie beendete kürzlich die Frühjahr/Sommer 2019 Show 2019 von Valentino und wird zudem auf dem Cover der kommenden Dezember-Ausgabe der britischen Vogue zu sehen sein.

 

Um die "Brand of the Year" wetteifern Balenciaga, Burberry, Gucci, Off-White und Prada. Dank Creative Director Alessandro Michele, der sowohl für "Accessories Designer of the Year" als auch für "Designer of the Year" nominiert wurde, nimmt Gucci zwei weitere Plätze auf der Liste ein. Für die letztgenannte Auszeichnung steht Michele gegen Pierpaolo Piccioli von Valentino, den neuen Men's Artistic Director von Louis Vuitton, Virgil Abloh und Givenchys Clare Waight Keller, die Meghan Markles königliches Hochzeitskleid entworfen hat.

 

Rund 100 Finalisten aus allen Modebranche, darunter Beauty, Social Media und Style, wurden für die prestigeträchtigen Auszeichnungen nominiert. Die diesjährige Ausgabe führt ausserdem eine neue Kategorie mit dem Namen "New Wave: Creatives" ein, die junge Talente inspirieren und auszeichnen soll.

 

Wer sonst alles für die Fashion Awards 2018 nominiert wurde, sehen Sie unten:

Brand of the Year

Balenciaga

Burberry

Gucci

Off-White

Prada

Accessories Designer of the Year

Alessandro Michele für Gucci

Demna Gvasalia für Balenciaga

Jonathan Anderson für Loewe

Maria Grazia Chiuri für Dior

Miuccia Prada für Prada

British Designer of the Year (Womenswear)

Claire Waight Keller für Givenchy

Jonathan Anderson für JW Anderson

Roksanda Ilinčić für Roksanda

Simon Rocha für Simone Rocha

Victoria Beckham für Victoria Beckham

Designer of the Year

Alessandro Michele für Gucci

Claire Waight Keller für Givenchy

Kim Jones für Dior Homme

Pierpaolo Piccioli für Valentino

Vergil Abloh für Louis Vuitton

Model of the Year

Adut Akech

Adwoa Aboah

Bella Hadid

Kaia Gerber

Winnie Harlow

Urban Luxe

Alyx

Palast

Marine Serre

Off-White

Supreme

Tags

popculture
new
awards

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel