Kim Jones verlässt Louis Vuitton
Hommes

Kim Jones verlässt Louis Vuitton

Erneut steigt einer vom Designer-Thron.
Reading time 2 minutes

Nach mehreren prominenten Abgängen in den letzten Monaten - Christopher Bailey bei Burberry und Phoebe Philo bei Céline - zählt seit heute nacht Kim Jones, der Louis Vuitton verlassen will, zu den High-Position Kündigern. Seit 2011 hat der Designer die Herrenlinie von Louis Vuitton geführt und wird am kommenden Donnerstag seine letzte Kollektion für die Marke an der Pariser Men's Fashion Week zeigen.

Sein Name hat jeder schon einmal gehört, der sich ein wenig mit Mode auseinandersetzt. Er ist dafür bekannt, Männer-Kollektionen zu kreieren, die weltweit begehrt werden und mutig vom Standart abweichende Lösungen präsentiert, wie die Louis Vuitton x Supreme Capsule Collection, welche zu einem globalen Phänomen wurde.

Nun wird der Designer die Marke im März 2018 offiziell verlassen. In einer Erklärung, veröffenlicht auf der Webseit des  BoF, sagt Michael Burke, Vorsitzender und Präsident von Louis Vuitton: "Es war ein grosses Privileg, mit Kim gearbeitet zu haben. Seine Fähigeit, Trends zu setzen, ist tadellos. Kombiniert mit seiner Entschlossenheit hat er dafür gesorgt, dass Louis Vuitton heute als führende Marke in der Luxus Herrenmode positioniert ist. Wir alle, die das Glück hatten, mit Kim arbeiten zu dürfen, wünschen ihm weiterhin viel Erfolg bei seinen nächsten Projekten."

Noch ein wenig Fashion-Geflüster zum Schluss: Obwohl es nicht offiziell ist, gibt es Spekulationen, dass Kim zu Burberry gehen wird, um Christopher Bailey als Chief Creative Officer zu ersetzen. Wir bleiben dran!

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel