Karen Fleischmann

Hi! Ich bin Karen Fleischmann und liebe das Leben in all seinen Facetten! Ich bin der Überzeugung, dass wir im Leben das machen sollten, was wir lieben, um unser volles Potenzial auszuschöpfen. Mein Herz schlägt für Fashion, Beauty, Reisen und die Selbstinszenierung ;-) Ich glaube, als Model ist man einfach etwas narzisstisch veranlagt. Aber sind wir das nicht alle ein wenig?

Ich sehe mich nicht als eine gewöhnliche Bloggerin: Ich schreibe nicht über mein Leben, ich nehme mein Leben in Bildern auf und teile diese mit der Welt. Anscheinend gefällt es! Für mich sehr motivierend ist, wenn Leute meine Beiträge liken. Es gibt mir das Gefühl von Anerkennung. Ich glaube deshalb machen es immer mehr Menschen. Ich poste jetzt seit ungefähr zwei Jahren und habe mittlerweile 21 000 Followers auf Instagram. Selber folge ich natürlich auch anderen Bloggern, momentan habe ich 1165 Instagramer abonniert. Es sind sehr unterschiedliche Typen. Von «no names» bis zu super Brands, Fotografen oder auch Designer wie Karl Lagerfeld. Und natürlich L’OFFICIEL Schweiz!

Persönlich unterscheide ich nicht zwischen dem «normalen» Leben und dem Leben in den sozialen Medien. Jedes Leben ist eine Selbstinszenierung. Du kannst Dich geben, zeigen und entfalten wie Du willst! Im «norma- len»Leben kommen einfach noch viele andere Faktoren hinzu, die man nicht erwartet oder einberechnen kann. Das macht aber alles noch spannender und interessanter!
 

L’OFFICIEL Schweiz: Was bedeutet Fashion für Dich?
 Fashion hat sich in den letzten paar Jahren deutlich verändert. Zum Glück! Ich war nie ein Fashion Victim, das jeden Saisontrend mitgemacht hat. Ich habe immer getragen, was mir gefiel, auch wenn es nicht gerade «en vogue» war. Heute ist alles erlaubt. Ich liebe diese neue «Fashion-Freiheit». Alles ist erlaubt, es gibt praktisch keine oder nur wenige Regeln.
 

Was trägst Du am liebsten?
Weil ich als Model in viele neue und angesagte Trends reinschlüpfen kann, gönne ich mir den 
Luxus, privat in Jeans, Shirt und Sneakers zu leben. Ab und zu sogar in Birkenstöcken. Make-Up trage ich privat selten.
 

Wie beschreibst Du die Schweizer Fashion-Szene?
Sie ist am aufblühen! Es gibt wunderbare junge Talente im Fashion-Markt (ich spreche von den Designern), die in Zukunft internationa- len Erfolg haben werden. Leider gehen solche Talente meistens ins Ausland. Ich wünsche mir, dass die Schweiz offener wird für Mode und Trends, damit auch die Schweizer Fashion Industrie Chancen hat zu wachsen.
 

Was bedeutet es für Dich «une fille de L'OFFICIEL» zu sein?
Ich freue mich auserordentlich, dass ich die Ehre habe, für ein solch namenhaftes Magazin zu bloggen! Es bedeutet für mich noch mehr Menschen zu inspirieren, noch mehr Fashion zu leben und noch mehr Fashion zu sein. Merci beaucoup!