Dania & Mariam Sawedeg

Wer sind wir?
Mariam: Dania und ich stammen ursprünglich aus Libyien - via Zürich, London und Dubai. Wir sind ein Schmuck-Designer-Duo und Mitbegründerinnen unserer Marke Kamushki.
Dania: Wir haben unseren Brand in 2015 gegründet, also nähern wir uns dem zweiten Jubiläum.

Mariam: Vor dem Launch des eigenen Brands habe ich Schmuckdesign am GIA (Gemmological Institute of America) studiert und bin danach in meine Heimat Libyen zurückgekehrt, um im Familienunternehmen zu arbeiten. Als Dania 2014 ihren Hochschulabschluss machte, haben wir uns entschieden, dass der richtige Zeitpunkt gekommen war, um Kamushki zu starten.

Dania: Wir reisten zwei Monate lang durch Asien, um uns inspirieren zu lassen, während wir zahlreiche Lieferanten trafen, bevor wir uns für Dubai als Produktionsstätte entschieden haben.
Mariam: Als ältere Schwester bin ich seriöser, organisierter und zielstrebiger. Ich manage die kreativen Aspekte des Geschäftes. Dania ist wilder und ein sehr geselliger Mensch. Sie kümmert sich um andere wichtige Dinge wie PR und Marketing.
 

Wie wurden wir zu dem, was wir heute sind?
Mariam: Durch harte Arbeit und Entschlossenheit sind wir so weit gekommen. Dania und ich lieben unsere Tätigkeit wahrhaftig und ich denke, dies widerspiegelt sich in unseren Designs. Wir nahmen beispielsweise das in der lybischen Kultur bekannte, traditionelle Fisch-Motiv und wollen es nun jede Saison auf eine zeitgenössische Weise neu erfinden.

Dania: Diese Saison haben wir uns auf die Wirbelknochen des Fisches fokussiert, die Kreolen, Chokers und Anhänger in 18-Karat-Gold schmücken. Allerdings mauserte sich unser Samt-Choker mit dem Fischknochen-Emblem zu unserem absoluten Verkaufsschlager. Wir hatten solchen Spass bei der Kreation dieses Produkts, und deshalb war es grossartig zu sehen, dass es neben den Ohrklemmen zu unserem Bestseller wurde.
 

Was denken wir über die sozialen Medien allgemein?
Mariam: Die Social Media sind der unglaublichste Entdeckungskanal. Wir schätzen sie als Inspirationskanal. Es ist dermassen unterhaltend, ich liebe es, Leute aus aller Welt zu folgen. Manchmal begegne ich gewissen Menschen an Fashion-Events zum ersten Mal und habe das Gefühl, ich hätte sie schon längst gekannt. Sie sind ein fantastisches Kommunikationsmittel in der Fashion.

Dania: Sie sind auch toll fürs Reisen. Ich liebe es, die Städte abzuchecken, die ich besuchen werde, um die besten Restaurants, Shops und Orte bereits vor dem Flug zu erkunden. Wir zogen unseren Brand tatsächlich auf Instagram gross. Oft erhalten wir direkte Anfragen von Kundinnen und Kunden für Produkte, die sie auf unserem Account @KamushkiJewellery gesehen haben. Wir wurden sogar auf Lager bei Browns genommen, nachdem Rebecca Osei-Badoo uns auf Instagram entdeckt hatte.
 

Was ist unser Style?
Dania: Meine Lieblingsgeschäfte sind Trois Pommes in Zürich, No. 30 in Mailand und Colette in Paris. Ich liebe es auch, unterwegs in Vintage-Läden zu stöbern, besonders in London und Paris. Was meinen Style angeht, bin ich entspannt: Ich ziehe gerne ein Statement-Teil an, um meinem Outfit Ecken und Kanten zu geben und kombiniere es dann mit klassischen Teilen, die einen ungewöhnlichen Dreh haben.

Mariam: In meiner Heimatstadt Zürich gehört Fidelio zum absoluten Muss. Ich bin auch verrückt nach Tasoni, das kürzlich in Zürich eröffnet hat. Ich liebe es, Durchschnittsmode mit Vintage und Luxus-Marken zu mischen. Ich möchte aus der Masse hervorstechen, also sorge ich dafür, dass ich immer ein Statement-Teil anziehe, um mich bemerkbar zu machen.
 

Was bedeutet es für Euch, ein Filles de L’OFFICIEL zu werden?
Dania: Für mich ist es eine Ehre, ein Teil von etwas so Besonderem wie L’OFFICIEL zu sein und das Land zu repräsentieren, in dem ich aufwuchs. L’OFFICIEL war die erste Modezeitschrift, die ich je gelesen hatte. Ein Grund mehr für meine Begeisterung mitzuwirken, ein echter Traum wurde wahr.

Mariam: Es ist eine grosse Freude mitzuwirken und ich bin absolut begeistert. Ich liebe das Magazin und freue mich auf alle gemeinsamen Projekte. In der Tat war L’OFFICIEL Schweiz die erste Zeitschrift im Land, die über unser Geschmeide berichtete.

Instagram von Dania & Mariam Sawedeg