Fashion Week

Mit Taktgefühl: Staud Herbst/Winter 2019/20

Das auf Instagram gefeierte Label liess die Models auf dem Runway das Tanzbein schwingen.
Reading time 2 minutes

Seit der Gründung im Jahr 2015 hat sich das Label von Sarah Staudinger und ihrem Partner George Augusto zu einem Favoriten für modebewusste Frauen wie Alexa Chung, Dakota Johnson und Leandra Medine entwickelt. Bei der Gestaltung ihrer Marke wollte die in LA ansässige Designerin Sarah Staudinger, die zuvor bei Reformation war, eine Lücke schliessen, die sie in der Bekleidungsindustrie fand. Staud hat mit farbenfrohen und eleganten Stücke, die trotz ihrer erschwinglichen Preise keine Qualitätseinbussen hinnehmen müssen, ziemlich viel zu bieten.

Für ihre Runway-Show der Herbst-/Winterkollektion 2019/20 - die zweite Präsentation der Marke - entschied sich Staud für eine unterhaltsame, leichte und lebendige Vorgehensweise. Die Stimmung wurde gleich zu Beginn durch die Raumgestaltung festgelegt: Das Set war behängt mit glitzernden Bändern, die an einen Schulball erinnerten. Als die Lichter ausgingen, erklang Andrea True's 1976er Disco-Bop More, More, More, More im ganzen Raum, und das erste Model erschien in einem karierten Trenchcoat-Kleid und setzte damit den Ton für eine Show, die 70er Jahre Vibes in Hülle und Fülle enthielt.

Stauds Accessoire-Ausstattung erhielt ein funky Update: Da waren Models, die halbmondförmige Umhängetaschen durch die Gegend schwangen, während andere mit Shearling geschmückten Clutches über den Laufsteg tanzten. Ausserdem präsentierte die Marke in dieser Saison ihre eigene Schuhlinie. Favorit war der Statement Boot der Saison mit einem gelungenen Schlangenhaut-Twist, dessen Qualität die Models tanzend bewiesen haben. Noch eine empfehlenswerte Schuhoption? Die grünen Stilettos, die viel zu schön aussahen, um bequem zu sein.

In einem Interview sagte Staudinger, dass es sich um eine wichtige Kollektion für sie handle, denn Mode "ist nicht nur eine Frage der Art und Weise, welches Gefühl einem Kleidung vermitteln kann, sondern auch, wie sich Menschen in der Kleidung bewegen. Es geht darum, dass Menschen damit tagtäglich ihr bestes Leben leben können" Und um ehrlich zu sein: Stauds fliessende knöchellange Kleider und paillettenbestickte Zweiteiler sind genau das, was wir uns vorstellen, wenn wir an unser bestes Leben denken.

/

Tags

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel