L'Officiel Art

Orientalische Träume im Musée Yves Saint Laurent Paris

Yves Saint Laurent liess sich im Lauf seines Lebens von vielen verschiedenen Quellen inspirieren. Eine davon war – unübersehbar – die asiatische Kultur. Das Musée Yves Saint Laurent in Paris widmet dieser Faszination des Designers die erste thematische Ausstellung in den Räumen des Hôtel Particulier, in denen Saint Laurent einige seiner bedeutendsten Kollektionen entworfen hat.
Reading time 1 minutes

«Yves Saint Laurent: Dreams of the Orient» redet nicht nur im symbolischen, sehnsüchtigen Sinne von Träumen, Saint Laurent liess sich von Bildern und Texten inspirieren, durch die er tief in die Kultur des Landes eintauchte, ohne selbst eine Reise anzutreten. Daraus schöpfte er die Ideen für seine exotischen Kollektionen. Auch wenn er sich dann tatsächlich auf Reisen nach Asien begab, so benötigte er dies nicht für sein Schaffen – seine Vorstellung reichte ihm aus. Kein Wunder also, dass seine von Indien, China und Japan inspirierten Kreationen einen träumerischen Hauch besitzen.

 

«Yves Saint Laurent: Dreams of the Orient» vom 2. Oktober 2018 bis 27. Januar 2019 im Musée Yves Saint Laurent Paris, 5 avenue Marceau, Paris.

museeyslparis.com

 

Image Credits:
ZVG

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel