Woman

Out now: Yasmin Le Bon ist das Covergirl unserer März-Ausgabe

Seit geraumer Zeit sind die Seiten unserer Märzausgabe jeweils ikonischen und inspirierenden Frauen gewidmet. Nicht anders das Heft zu unserem fünfjährigen Jubiläum. Und so ist es selbstverständlich, dass diese Ausgabe mit Interviews renommierter Wegbereiterinnen ihres jeweiligen Gebietes aufwartet.
Reading time 3 minutes

Wir unterhielten uns in Schanghai mit den unvergleichlichen Nicole Kidman und Cindy Crawford. Anlass war die Lancierung der neuen «Constellation Manhattan»- Kollektion von Omega. In unserem Gespräch diskutieren Kidman und Crawford Themen wie Zeit, Familie oder ihre Sicht auf die Frauenbewegung und deren Einfluss auf ihre jeweiligen Branchen. Lesen Sie mehr auf Seite 34. Obschon sowohl Crawford als auch Kidman bereits vor Langem Starstatus erreicht haben, stehen sie heute mehr denn je im Rampenlicht.


Das gilt auch für unseren Coverstar Yasmin Le Bon. Ihre Anmut und alterslose Schönheit sind beneidenswert, doch was Le Bon so sympathisch macht, ist ihre coole, ungekünstelte Art. Lesen Sie das Interview mit ihr ab Seite 96.

Einerseits sind diese Frauen alle Göttinnen von unübertroffener Schönheit, mit der Fähigkeit, allein schon durch ihre Bilder zu inspirieren. Ihre Stimmen erzählen jedoch noch eine andere Geschichte. Sie sind höflich, fleissig und voll bei der Sache, egal, was sie tun. Genau das macht sie besonders. Auf Seite 81 sprechen wir darüber, wie Victoria Beckhams gleichnamiges Label durch den Launch eines eigenen YouTube-Channels vormacht, wie man relevant und vernetzt bleibt. Diese Fähigkeit, zu modernisieren und relevant zu bleiben, ist ein entscheidender Charakterzug, der all diesen Frauen gemeinsam ist.


Was ikonische Namen anbelangt, so ist Annabel’s sicher einer der geläufigsten in ganz London. Groucho Marx hat ja einmal gesagt: «Ich möchte keinem Club angehören, der mich als Mitglied aufnimmt.» So lässt sich in der Essenz beschreiben, was Mark Birley 1963 dazu inspirierte, den legendären Londoner Nachtclub Annabel’s zu gründen, der nur jenen Einlass gewährte, die fest in der Londoner High Society etabliert waren. Einmal dort angekommen, fühlten sich die Partygänger «on top of the world». Vielleicht, weil es auch so war. Im Annabel’s konnte es passieren, dass man Ikonen wie Aristoteles Onassis, Elizabeth Taylor oder Königin Elizabeth II ganz nahe kam.


In dieser Ausgabe bringen wir auch eine Hommage an die Saison, die hierzulande für sämtliche Uhrenmarken wohl die betriebsamste ist. Dieses Heft erscheint zwischen der Genfer SIHH und der Baselworld, den Events, an denen die Uhrmacher ihre kreativen Muskeln spielen lassen. Ab Seite 32 sehen Sie ihre neuesten Kreationen. Gerade befinden wir uns auch mitten in der Preisverleihungssaison. Die berühmtesten Namen Hollywoods tragen passend zu ihren Couture-Roben die schönsten Stücke, die die Haute Joaillerie zu bieten hat (S. 74).


Ich hoffe, Sie geniessen diese Ausgabe mit all der Freude und dem Optimismus, den jede neue Jahreszeit mit sich bringt!

Livia Zafiriou

Die März-Ausgabe der L'OFFICIEL Schweiz ist jetzt am Kiosk erhältlich.



Image Credits:
Fotografie SIMON EMMETT
Styling LORNA MCGEE

Ähnliche Beiträge

Vorgeschlagene Artikel